pitchpool.de

(nachfolgend PITCH-POOL genannt)

 

§ 1 Geltungsbereich

1.1 Die Allgemeinen Vertragsbedingungen gelten in dieser Fassung für alle Rechtsverhältnisse aus einem Vertrag zwischen der Firma i-rules GmbH, Bilker Allee 217, 40215 Düsseldorf (im Folgenden PITCH-POOL) und ihrem Vertragspartner (im Folgenden Auftraggeber). Sie beziehen sich auf alle gebotenen Leistungen des Portals www.pitchpool.de , insbesondere die Bereitstellung von Unternehmenspräsentationen.

1.2 Inhaltlich entgegenstehende oder von diesen Allgemeinen Vertragsbedingungen abweichende AVBs des Vertragspartners werden nicht Vertragsbestandteil.

 

§ 2 Vertragsgegenstand

2.1 Die Unternehmenspräsentation im Rahmen des Basic-Accounts bei PITCH-POOL erfolgt unentgeltlich.

2.2 Die Darstellungen von Unternehmen im Rahmen der Plus- und Premium-Accounts sind kostenpflichtig.

2.3 Die Einstellung von Projektanfragen ist für den Einstellenden kostenfrei. Das einstellende Unternehmen ist durch die Einstellung einer Projektanfrage nicht zur Auftragsvergabe verpflichtet.

2.4 Mit der Eintragung der Unternehmensdaten und/oder Einstellung von Projektanfragen erklärt der verantwortliche Ansprechpartner sein Einverständnis zur Veröffentlichung/Weitergabe und seine Berechtigung zur Einverständniserklärung.

 

§ 3 Vertragsabschluss

3.1 Ein Vertrag kommt zustande, wenn PITCH-POOL einen Auftrag mit den vereinbarten Leistungsdaten schriftlich oder durch E-Mail bestätigt.

3.2 Der Auftraggeber hat innerhalb von 14 Tagen das Recht den Auftrag für Leistungen nach §2.2 schriftlich zu widerrufen. Entscheidend ist der Eingang des schriftlichen Widerrufs bei PITCH-POOL gerechnet ab dem Tag der Auftragserteilung. Die Schriftform wird auch durch Zusendung einer E-Mail (an info(at)pitchpool.de) oder eines Faxes gewahrt.

3.3 Für Leistungen nach §2.2 gilt: Die derzeit geltenden Preise werden online dargestellt. Die Rechnungsstellung erfolgt postalisch oder per E-Mail.

 

§ 4 Befugnis zur Ablehnung von Einträgen

4.1 PITCH-POOL behält sich vor, Einträge bzw. Präsentationen nach §2.1 und §2.2 abzulehnen. Dies gilt insbesondere, wenn der Inhalt gegen gesetzliche Bestimmungen oder die guten Sitten verstößt (§§ 134, 138 BGB).

4.2 PITCH-POOL behält sich vor, Anfragen nach §2.3 nicht weiter zu leiten. Dies gilt insbesondere, wenn der Anschein besteht, dass der Anfrage die Ernsthaftigkeit fehlt.

 

§ 5 Vertragsdauer

5.1 Leistungen nach §2.1 sind unbefristet.

5.2 Bei Leistungen nach §2.2 kann der Auftraggeber aus verschiedenen Vertragslaufzeiten wählen. Diese werden online dargestellt.

 

§ 6 Ort der Veröffentlichung

Leistungen nach §2.1 und §2.2 werden auf PITCH-POOL (www.pitchpool.de) dargestellt. Diese Inhalte sind auch unter www.pitch-pool.de, www.werbe-agenturen.com und weiteren Domains im Internet verfügbar.

 

§ 7 Einstellung und Änderung der Einträge

7.1 Die Benutzer und Unternehmen verpflichten sich, nur richtige Daten bei der Registrierung anzugeben. Während der Vertragsdauer soll der Auftraggeber diese Daten über die online bereit gestellten Hilfsmittel selbst aktuell halten.

7.2 PITCH-POOL kann auf Anforderung des Auftraggebers Änderungen an den veröffentlichten Inhalten während des Veröffentlichungszeitraumes vornehmen, sofern ihr dies technisch und inhaltlich zumutbar ist.

7.3 PITCH-POOL hat außerdem das Recht, Einträge aus Gründen der besseren Auffindbarkeit zu modifizieren, wenn deren inhaltliche Richtigkeit dadurch nicht berührt wird.

 

§ 8 Haftungsausschluss

8.1 PITCH-POOL haftet nicht für eine gegebenenfalls vorübergehende Nichtverfügbarkeit des Angebots, welche z.B. durch einen Serverausfall verursacht wird.

8.2 PITCH-POOL haftet weder gegenüber dem Auftraggeber noch dem einstellenden Unternehmen für den Inhalt von Projektanfragen nach §2.3.

8.3 Schadensersatzansprüche aus Verzug, Unmöglichkeit der Leistung, positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung beschränken sich auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln.

 

 

§ 9 Inhalt der Unternehmensdarstellungen

9.1 Für die inhaltliche Richtigkeit der Einträge, insbesondere die Nichtbeeinträchtigung von Rechten Dritter zeichnet sich der Auftraggeber verantwortlich. Eine dahingehende Prüfung durch PITCH-POOL unterbleibt.

9.2 Der Auftraggeber ist verpflichtet, PITCH-POOL von Ansprüchen Dritter freizustellen, die in irgendeiner Weise aus der Ausführung des Auftrages gegen PITCH-POOL erwachsen.

 

§ 10 Rechnungsstellung / Zahlungsziel / Verzug

10.1 Für kostenpflichtige Leistungen gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses in der Preisliste genannten Preise. Alle Preise verstehen sich als Nettopreise zuzüglich der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer, zur Zeit 19%.

10.2 Die Rechnungserstellung erfolgt für Leistungen nach §2.2 für die gewählte Laufzeit im Voraus.

10. Bei Agenturen mit Sitz in Deutschland erfolgt die Zahlung umgehend per „Lastschrifteinzug“. Es gelten die §§10.4 und 10.5. Bei Agenturen aus Österreich und der Schweiz werden die Zahlungen 30 Tage nach Rechnungserstellung zur Überweisung fällig.

10.4 Bei einer nicht eingelösten Lastschrift durch Verschulden des Auftraggebers, z.B. durch die Angabe falscher Bankdaten, wird dem Auftraggeber zusätzlich eine Gebühr in Höhe von 20,00 Euro zzgl. MwSt. berechnet.

10.5 Der Auftraggeber gerät unmittelbar in Verzug, wenn das Zahlungsziel überschritten wird oder eine Lastschrift nicht eingelöst wird.

 

§11 Kündigung

11.1 Leistungen nach §2.1 können vom Auftraggeber und/oder PITCH-POOL jederzeit durch Löschung des Eintrags gekündigt/beendet werden.

11.2 Leistungen nach §2.2 können vom Auftraggeber und/oder PITCH-POOL mit einer Frist von einem Monat zum Laufzeitende gekündigt werden. Entscheidend ist der Eingang des schriftlichen Widerrufs bei PITCH-POOL oder dem Auftraggeber. Die Schriftform wird auch durch Zusendung einer E-Mail oder eines Faxes gewahrt. Kündigungen per E-Mail sind ausschließlich an info(at)pitchpool.de zu richten.

11.3 Kündigt der Auftraggeber Leistungen nach §2.2 nicht fristgerecht gemäß §11.2, so verlängert sich der Vertrag automatisch um den zuletzt gebuchten Zeitraum.

11.4 Beiden Vertragsparteien bleibt das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund vorbehalten. Ein wichtiger Grund kann beispielsweise im Zahlungsverzug des Auftraggebers oder Verstoß gegen §7.1 bestehen. Bei Kündigung aus wichtigem Grund besteht kein Anspruch auf Rückerstattung bereits bezahlter Leistungen oder Nichtzahlung offener Rechnungen.

 

§ 12 Datenschutz

12.1 Der Auftraggeber wird gemäß Bundesdatenschutzgesetz davon unterrichtet, dass PITCH-POOL die Kundendaten in maschinenlesbarer Form speichert und für die Aufgaben, die sich aus dem Vertragsverhältnis ergeben, maschinell verarbeitet und veröffentlicht.

12.2 Der Auftraggeber verpflichtet sich, erhaltene Daten nach §2.3 vertraulich zu behandeln und insbesondere nicht Dritten zugänglich zu machen.

 

§ 13 Urheberrecht

Die Inhalte von PITCH-POOL sind urheberrechtlich geschützt. Insbesondere ist damit eine vollständige oder teilweise Wiedergabe in der Öffentlichkeit, sowie eine kommerzielle Nutzung der Inhalte untersagt. Das Recht zur Vervielfältigung, Verbreitung und zur Ausstellung steht ausschließlich PITCH-POOL zu.

 

§ 14 Änderung der Allgemeinen Vertragsbedingungen

PITCH-POOL behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Vertragsbedingungen zu ändern. PITCH-POOL wird den Auftraggeber über die geänderten Allgemeinen Vertragsbedingungen per E-Mail informieren. Sollte der Auftraggeber nicht innerhalb von 14 Tagen den geänderten Allgemeinen Vertragsbedingungen schriftlich widersprechen, so gelten die geänderten Allgemeinen Vertragsbedingungen als akzeptiert.

 

§ 15 Allgemeine Regelungen - Salvatorische Klausel

15.1 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemeinen Vertragsbedingungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen und des Vertrages als ganzen nicht. Die Vertragspartner verpflichten sich in diesem Fall, unverzüglich eine Regelung herbeizuführen, die dem wirtschaftlich gewollten Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt.

15.2 Alle Änderungen und Ergänzungen dieser Allgemeinen Vertragsbedingungen und alle sonstigen betreffenden Erklärungen der Vertragsparteien, haben schriftlich zu erfolgen und sind an die dem Vertragspartner zuletzt bekannt gegebene Anschrift zu richten. Auch eine Vereinbarung, die das Erfordernis der Schriftform aufhebt, hat schriftlich zu erfolgen.

 

§ 16 Erfüllungsort / Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Düsseldorf.

Düsseldorf, im Oktober 2010

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

pitchpool.de
c/o i-rules GmbH
Bilker Allee 217
D-40215 Düsseldorf
Deutschland/Germany

Telefon: +49 211 . 972660-12
Telefax: +49 211 . 972660-13

E-Mail: info@pitchpool.de